Das Heim für OberschülerInnen Maria Regina Pacis wird von den Tertiarschwestern des hl. Franziskus geführt.

Unser Heim bietet den jungen Schülerinnen und Schülern Betreuung, ein ruhiges Ambiente, Wohnkomfort und die Gelegenheit, in einer Gemeinschaft zu wachsen und zu reifen.

 

Heimordnung

Tagesablauf
  • zwischen 06.30 – 7.20 Uhr: Frühstück
  • bis 07.25 Uhr   die Schüler/innen verlassen das Heim und gehen in die Schule
  • 13.10 Uhr   Mittagessen
  • 14.30 Uhr: beaufsichtigtes Studium (außer Freitags): In dieser Zeit ist Stille geboten, jede/r studiert im eigenen Zimmer oder in den Gruppenräumen. Die Schüler/innen, die während der Studierzeit Training haben sollen sich anschließend dem Studium widmen. Unruhequellen wie Handy, laute Musik ausschalten.
  • 16.00 Uhr: Freizeit
  • 19.00 Uhr: Abendessen
  • 21.30 Uhr: Nachtruhe: Die Schülerinnen der ersten und zweiten Klasse schalten um 21.30 Uhr den Laptop und die technischen Geräte aus. Anrufe von außen sollen keine mehr erfolgen.

 

  • Wenn die/der Schüler/in das Heim kommt bzw. es verlässt meldet sie/er sich bei der Heimleitung an oder ab und informiert zugleich.
  • Das Heim ist von Freitag 13.45 Uhr bis Sonntag 19.00 und in den Schul-Ferienzeiten geschlossen. Sonntags ist die Öffnungszeit zwischen 19.00 und 21.00 Uhr.
  • Für die Fahrt nach Hause, für Ausgänge und bei unerlaubtem Verlassen des Heimes übernimmt die Heimleitung keine Verantwortung ebenso nicht für Geldbeträge, Schmuck und Wertgegenstände.
  • Der Ausgang der minderjährigen SchülerInnen beschränkt sich auf den Stadtbereich. Wenn die/der Schüler/in die Stadt Sterzing verlässt oder nicht termingerecht in das Heim zurückkehrt, soll die Heimleitung von den Eltern rechtzeitig verständigt werden.
  • Räume und Gegenstände, die von allen Schüler/innen beansprucht werden, müssen verantwortungsbewusst benützt, Schäden sofort gemeldet und ersetzt werden. (Ist die/der Schadensverursacher/in nicht ausfindig zu machen, haben die Student/innen aus dem entsprechenden Zimmer bzw. alle gemeinsam für den Schaden aufzukommen)
  • In den Zimmern und Aufenthaltsräumen ist von 05.00 Uhr bis 22.30 Uhr Internetzugang möglich. Für die minderjährigen HeimschülerInnen haften die Eltern. Volljährige haften selbst.
  • Für die Benutzung der Turnhalle und der Fitnessgeräte wird ein Mietvertrag unterschrieben. Für Minderjährige haften die Eltern.
  • Federbett, Polster und Bettwäsche sind mitzubringen.
  • Im Haus werden Hausschuhe getragen.
  • Sparsam mit Strom und Wasser umgehen.

 

Jede/r Schüler/in ist verpflichtet für Sauberkeit und Ordnung im Zimmer und WC zu sorgen.

Das Bett macht sie/er selbst, putzt das Waschbecken und sortiert/leert den Zimmermüll aus. Kleine Dienste für die Gemeinschaft sind abwechselnd zu verrichten. (z.B. Tischdienst, Geschirr abtrocknen)

  • Kochgeräte sind wegen der geltenden Brandschutzbestimmungen in den Zimmern nicht erlaubt.
  • Bei Notfällen in der Nacht ist die diensthabende Person zu wecken.
  • Im Heim gilt absolutes Rauch-, Alkohol- und Drogenverbot. Auch darf der/die Schüler/in nicht angeheitert oder betrunken ins Heim kommen, bzw. Alkohol ins Heim mitbringen.
  • Im ganzen Haus ist es verboten die Fenster als Ein- und Ausstieg zu benützen.
  • Wir treffen uns monatlich zu verschiedenen Heimaktivitäten. Jede/r Schüler/In trägt durch ihre/seine Teilnahme und durch ihr/sein Engagement zum Wohl der Gemeinschaft bei.

 

Bei freiwilligem Austritt und bei Entlassung während des Schuljahres müssen die Heimkosten für den angebrochenen Monat voll entrichtet werden.

Die/der  Schüler/in wird entlassen

  • Bei wiederholten Verstößen gegen die Heimordnung.
  • Bei einmaligem schweren Verstoß gegen die Heimordnung.
  • Bei Verstößen gegen die Gemeinschaft und gegen das Eigentum. (z.B. Diebstahl)

 

Die Heimkosten für das Schuljahr 2018/19 betragen monatlich voraussichtlich 400,00 €, für Juni Euro 200,00 € und sind mittels einer Freccia zu überweisen.

Eltern und Geschwister sind im Heim willkommen. Andere Personen dürfen nur mit Einverständnis der Heimleitung  mit ins Heim gebracht werden.